zum content
 
Platzhalter
Platzhalter
Schriftgröße klein | mittel | groß
Deutsch Englisch  Französisch Polnisch
 
Link verschicken   Drucken
 

Route der Welterbe-Gärten im Oberen Mittelrheintal

Ob wilde Naturschönheit oder einer strengen Symmetrie unterworfen, ob Nutz- oder Ziergarten, Park oder Promenade – eines verbindet die Gartenanlagen der Route der Welterbe-Gärten: von Menschenhand geformt, sind diese Gärten Spiegelbilder des gesellschaftlichen Wandels und machen das Verhältnis von Mensch und Natur sichtbar. Solche Orte von ganz besonderer Schönheit wurden auf Initiative des Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal unter der „Route der Welterbe-Gärten“ zusammengefasst: mehr als 30 Gartenanlagen im Welterbe Oberes Mittelrheintal laden zum Bestaunen und Verweilen ein, jeder Garten ganz auf seine eigene Art und Weise.

 

Sie interessieren sich für Heilkräuter? Dann sind Sie im Hildegard-Forum in Bingen ganz an der richtigen Adresse! Oder sind Sie passionierter Rosen-Liebhaber? Dann warten der Rosengarten in den Braubacher Rheinanlagen oder die Gärten „Langer und Lieber“ im Rosendorf Bacharach-Medenscheid auf Ihren Besuch! Lieben Sie es romantisch? Dann nichts wie auf zur Burg Rheinstein! Sie sehen, die „Route der Welterbe-Gärten“ lässt alle Garten-Herzen höher schlagen.

Viel Spaß bei Ihrem erlebnisreichen Besuch des Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Schild_blanko
Botanischer Garten des Mittelalters, Marksburg Braubach , © Dt. Burgenvereinigung e.V.
Pergolagarten Schloss Stolzenfels, Koblenz © GDKE/Ulrich Pfeuffer
Propsteigarten Boppard-Hirzenach, © Touristinformation Boppard
Ansicht der Rossel im Osteinschen Parkwald, Rüdesheim, ©  Oana Szekely, 2011, Bildquelle: VSG
Burgundergarten Burg Rheinstein © Burg Rheinstein

Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal

Dolkstraße 19

56346 St. Goarshausen

Telefon: 06771 599445

Email:  

Web: www.zv-welterbe.de

 

Link:

www.gartenkultur-mittelrhein.de (wird aktuell überarbeitet!)