zum content
Schriftgröße klein | mittel | groß
Deutsch Englisch  Französisch Polnisch
 
Link verschicken   Drucken
 

Rendezvous im Garten – Tage der Parks und Gärten im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres

05.01.2018

Aufruf zur Teilnahme am „Rendezvous im Garten“

 

Das Gartennetz Deutschland in der DGGL lädt seine über die Mitgliedsinitiativen angeschlossenen Gärten und Parks ein, am ersten „Rendezvous im Garten“ teilzunehmen. Die neue Veranstaltung „Rendezvous im Garten – Tage der Parks und Gärten“ findet vom 1. bis 3. Juni 2018 statt. Es ist das erste Mal, dass dieses in Frankreich etablierte Format auch in Deutschland angeboten wird. Zugleich ist es eine Weiterentwicklung des bisherigen Tags der Parks und Gärten in nun deutlich größerem und internationalerem Kontext.

 

Die Aktion findet im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 und mit finanzieller Unterstützung des Bundes, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) statt. Partner des Projektes sind das französische Kulturministerium, das Deutsche Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK), die Französische Botschaft Berlin, das Institut Français Deutschland, die Region Hannover, die Fa. Besco Berliner Steincontor und das Europäische Gartennetzwerk EGHN.

 

Alle Gärten, die über ihre regionalen Netzwerke oder Initiativen dem Gartennetz Deutschland in der DGGL angeschlossen sind, können an der Veranstaltung teilnehmen. Die einheitliche Bewerbung der Veranstaltung „Rendezvous im Garten“ kann dabei von allen Gärten und Parks des Gartennetzes Deutschland in der DGGL kostenfrei genutzt werden. Die Betreiber und Besitzer von Gärten erhalten ein Kontingent an kostenlosen Flyern und Plakaten und die DGGL begleitet die Aktion durch eine aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Mit dem "Rendezvous im Garten" möchten wir eine breite Zielgruppe für die Gartenkultur, Parks und Gärten als kulturelles Erbe begeistern. Die teilnehmenden Gärten sind dabei frei in der Wahl Ihrer Angebote an diesem Wochenende. Programme mit Bezug zum Europäischen Kulturerbe sind wünschenswert, aber nicht Pflicht. Ansonsten sind kostenlose Führungen, Sonderführungen und kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Parkfeste, Lesungen, Theater, Kleinkunst, Performances, Ausstellungen, Filme, Installationen, Gartenmärkte und Kulinarisches möglich. Eingeschlossen sind natürlich auch Formate, die schon geplant oder etabliert sind. Auch sind außerordentliche Öffnungszeiten privater Gärten und Parks willkommen.  

 

Da das Projekt noch in der Aufbauphase ist, wird es erst in den nächsten Wochen eine zentrale Anmeldung über die Internetseite www.rendez-vous-im-garten.org geben. Anmeldungen von Garteninitiativen und  Gärten werden aber schon jetzt über info@DGGL.org entgegen genommen.

 

Vielleicht spornen die Möglichkeiten des "Rendezvous im Garten" weitere Garteninitiativen an, Mitglied im Gartennetz Deutschland in der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. zu werden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Beate Reuber
(Sprecherin des Gartennetz Deutschland in der DGGL) und

Jens Spanjer (Präsident der DGGL)

 

Foto: Plakat zu den Aktionstagen